Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Ariette

<163> ist von der gewöhnlichen Arie nur darinne unterschieden, daß sie keinen zweyten Theil hat, und daß die Ausführung und Zergliederung der Sätze nicht so weitläuftig zu seyn pflegt, wie bey der Arie. Man bedient sich derselben in dem Verfolge eines Singstückes bey solchen Stellen, die einen gemäßigten Grad der Gemüthsbewegung ausdrücken, oder wo die Empfindung von der Art ist, daß sie bald vorüber gehet.