Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Bolero.

<266> Ein spanischer Nationaltanz, der mit Gesang verbunden ist, und entweder mit mehrern Instrumenten zugleich, oder mit der Zither allein, von den Tänzern selbst aber mit Castagnetten, begleitet wird. Die Wirkung dieses Tanzes, der von zärtlichem Charakter ist, und die Bewegung der Menuet hat, wird von allen, die Spanien besucht haben, als außerordentlich gerühmt, und dabey versichert, daß er für andere Nationen unnachahmlich sey. Mehr Nachricht darüber findet man in dem 25sten Stücke des ersten Jahrganges der allg. musikalischen Zeitung, dessen Beylage zugleich vier solche Tänze als Beyspiele enthält. Weil überhaupt Singetänze unter uns noch ziemlich unbekannt sind, so will ich einen derselben, zum Behufe derjenigen hier abdrucken lassen, die das genannte Werk nicht eigenthümlich besitzen. Man kann sich aus demselben zugleich von dem Gebrauche der Castagnetten belehren. <267>

Notenbeispiel Sp. 267/268
Notenbeispiel Sp. 269/270

[FN *: Die mit einem + bezeichneten Akkorde müssen rückwärts gespielt, nämlich bey der E Saite angefangen werden.]

[FN **: Im Deutschen heißen diese Worte: "Nein ich schiffe nicht mehr! Ach, nicht für jeden Schiffer öffnet sich glücklich ein Hafen."]