Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Courante

<397> ist eine Tanzmelodie, die in dem Dreyzweytel- oder Dreyvierteltakt gesetzt wird, aus zwey Theilen bestehet, und mit einer kurzen <398> Note in dem Aufschlage des Taktes anfängt. Sie verlangt einen ernsthaften, und mehr gestoßenen als geschleiften Vortrag der Noten. Der Tanz selbst ist schon längst außer Gebrauch gekommen, die Melodie aber hat man in den ehedem gebräuchlich gewesenen Suiten noch beybehalten, in welchen sie immer nach der Allemande folgte. Nach Mathesons' Meinung soll der Charakter der ältern Couranten süße Hoffnung seyn, und sowohl etwas Herzhaftes, als auch etwas Verlangendes und Erfreuliches in sich enthalten. Um dieses zu beweisen, führt er (in seinem vollkommenen Capellmeister, Th. II. Hauptstück 13.) eine solche alte Melodie an, die ich hier, weil anjetzt Tonstücke dieser Art äußerst selten sind, abdrucken lassen will.

Notenbeispiel Sp. 397/398