Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Nagelclavier,

<1043> ist ein ums Jahr 1791 vom Herrn Träger zu Bernburg erfundenes Claviatur-Instrument, bey welchem eiserne Stifte in einen Stimmstock festgeschlagen sind, die (so wie die Stifte der Eisenvioline oder der Nagelharmonika mit einem Violinbogen) durch ein mit Colophonium bestrichenes leinenes Band gestrichen werden, welches vermittelst eines Schwungrades und Fußtrittes im Umtriebe erhalten wird, und über bewegliche kleine Rollen weggehet, die durch die an den Tasten befindlichen Tangenten den eisernen Stiften genähert werden. In der Berliner musik. Monatsschrift, Julius 1792, findet man eine weitläuftigere Beschreibung dieses Instrumentes.