Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Pantalonzug.

<1135> Man bezeichnet mit diesem Ausdrucke eine Tonveränderung des Claviers, die man vor einiger Zeit an mittelmäßigen oder an schlechten Instrumenten dieser Art anzubringen pflegte. Es werden vermittelst eines Zuges schmale Stückchen Blech zwischen die Betuchung und zwischen den Ort, wo die Tangenten anschlagen, an die Saiten geschoben, die einen rauschenden und nachklingenden Ton verursachen, wodurch der Vortrag höchst undeutlich wird, und das Instrument seinen ihm eigenen angenehmen Ton ganz verliert. Wegen des Nachklanges der Töne, der auch dem Pantalon eigen ist, nannte man diese Veränderung den Pantalonzug.