Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Passepied.

<1142> Ein anjetzt fast ganz außer Gebrauch gekommener Tanz, der in Ansehung seines Charakters mit der Menuett überein kömmt, aber eine muntere Bewegung hat. Die Melodie desselben wird in den 3/4 oder gewöhnlicher in den 3/8 Takt gesetzt, und muß, so wie die zum Tanze bestimmte Menuett, aus zwey Theilen von geradzähligen Rhythmen bestehen. Oft wird auch der Hauptmelodie, die gemeiniglich in der harten Tonart gesetzt wird, ein Minore von der nemlichen rhythmischen Einrichtung beygefügt, nach welchem jederzeit die Hauptmelodie wiederholet wird. Der Charakter dieses Tanzes, der in der Provinz Bretagne seinen Ursprung gehabt haben soll, ist eine reizende und edle Munterkeit; diesen Charakter muß auch die Melodie behaupten.