Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Tangentenflügel.

<1493> Ein unbekielter Flügel, welcher eine Mittelgattung zwischen dem Fortepiano und dem gewöhnlichen Flügel ausmacht, und in dem vorletzten Jahrzehend des verwichenen Jahrhunderts von Schmal und Spat in Regenspurg erfunden worden ist. Er ist mit einem Lautenzuge von schönem und eindringendem Tone, und mit einem Druckwerke für das linke Knie versehen, durch welches die Dämpfung der Saiten aufgehoben, und dadurch auf dem Instrumente ein sehr starker und prachtvoller Ton hervorgebracht wird.