Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Koch, Musikalisches Lexikon  

Koch: Musikalisches Lexikon

Tarantella.

(Erster Anhang.)

<1788> Mit diesem Namen bezeichnet man eine im Neapolitanischen bekannte Melodie, durch deren Vortrag diejenigen Personen unwillkührlich sollen zum Tanzen, und durch dieses zum Schwitzen, gebracht und geheilt worden seyn, welche von derjenigen Art der Spinnen, die man Tarantel nennet, und deren Biß für tödlich gehalten wurde, gebissen worden sind. Man ist schon längst der Meinung, daß entweder dieses unwillkührliche Tanzen nach dieser Melodie einen Betrug zum Grunde gehabt habe, oder daß es aus eingewurzeltem Vorurtheile und aus damit vorgespiegelter Todesgefahr geschehen sey.