Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Schumann, Schriften Startseite

Schumann: Schriften - Aphoristisches

Aphoristisches [Kreisig 122]

<IV,278> Neue, kühne Melodieen mußt Du erfinden.

 

"Es hat gefallen" oder: "es hat nicht gefallen" sagen die Leute. Als ob es nichts Höheres gäbe, als den Leuten zu gefallen!

 

Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens – des Künstlers Beruf!

 

Niemand kann mehr, als er weiß. Niemand weiß mehr, als er kann.

 

Wer in der Literatur nicht das Bedeutendste der neuen Erscheinungen kennt, gilt für ungebildet. In der Musik sollten wir auch soweit sein. –

 

Worüber die Künstler tage-, monate-, jahrelang nachgedacht haben, das wollen die Dilettanten im Husch weghaben? –