Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Übersicht Mattheson, Vollkommener Capellmeister Startseite  

Mattheson: Der vollkommene Capellmeister

Teil 2, Kap. 13 [Seite 2 von 41]

13. Von den Gattungen der Melodien und ihren besondern Abzeichen. [§. 1-43]

Vokalmusik

Einleitung

<210> §. 1. Gleichwie es in der Ton=Kunst drey Haupt Style und Schreib=Arten gibt, die ihre Neben=Theile und Untergebene haben, nach Inhalt des zehnten Haupt=Stückes im ersten Theile dieses Wercks; also finde ich wenigstens etliche dreißig Gattungen der Melodien, die in sothanen Schreib=Arten verfasset werden, deren sechzehn dem Singen, zwey und zwantzig aber zum Spielen, gehören, und fast durchgehends gewisse Abkömmlinge in sich begreiffen.

§. 2. Weil nun die Anzeige der Ordnung und Einrichtung solcher Gattungen eben so viel zum Vortheil eines Componisten und zum deutlichen Begriff seiner Wissenschafft beitragen muß, als <211> die Unerfahrenheit in diesem Stücke Verwirrung und Hinderniß mit sich bringet; so wollen wir oberwehnte Gattungen, samt ihrer Zubehör, kürtzlich durchgehen: nicht zwar, als ob damit alles gehoben und vollendet wäre; sondern nur damit ein gewisser Leitfaden ergriffen werden möge, durch dessen Hülffe man hernach weiter kommen könne. Denn ich verlange hiedurch der Anzahl dieser Gattungen so wenig Schrancken zu setzen, daß ich vielmehr mit Freuden vernehmen werde, wenn iemand sich des Rechtes der Vermehrung gebrauchen sollte. Zu wenig kan ich wol davon sagen; aber nicht zu viel.