Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Startseite

Czerny: Pianoforte-Schule ... op. 500,III

Kap. 1 [ b / 6. Teil]

<10> § 14. Unter die schönsten Reitze des ausdrucksvollen Spiels gehört insbesondere das feste Anschlagen eines langsamen Gesangs, wenn er in der Mittelstimme vorkommt, während beide Hände dazu eine sanfte Begleitung ausführen. Z.B:

[Notenbeispiel 10-3]

<11> Die Wirkung solcher wohl vorgetragenen Stellen ist so täuschend, dass man glaubt, die mittlere Gesangstimme werde auf einem andern Instrumente, von einer besonderen Hand vorgetragen, während das Pianoforte leicht und sanft accompagnirt.

§ 15. Wenn ein gebundener Gesang mit abgestossener Begleitung Statt findet, so ist derselbe mit mehr Nachdruck zu spielen als diese Begleitung. Z.B:

[Notenbeispiel 11]

Hier wird die obere gehaltene Stimme beinahe forte, und nebst dem noch mit Ausdruck vorgetragen, während die kurzen Noten in beiden Händen sehr piano, sehr staccato, (aber ja nicht arpeggio) auszuführen sind.