Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Startseite

Türk: Klavierschule

Kap. 4, Abs. 4 (e)

(e) Von dem Arpeggio. [§. 89-94]

<294> [...]

<295> §. 91. Bey einer Folge von mehreren gebrochenen Harmonien plegen die Komponisten entweder nur das Wort ARPEGGIO darüber zu schreiben (a), und die Ausführung der Willkühr des Spielers zu überlassen, oder sie bestimmen bey der ersten Harmonie den Grad der Geschwindigkeit &c. selbst, und deuten alsdann durch ein SIEGUE an, daß der Spieler auch die folgenden Akkorde so behandeln solle (b).

Damit bey langen Notengattungen in gewissen Fällen nicht zu viel Zeit übrig bleibe, kann man die Harmonie auf verschiedene Art mehrmals hinauf und herunter brechen, wie bey (c); wenn nämlich der Komponist die Ausführung der Willkühr des Spielers überlassen hat. Auch die linke Hand kann und muß an diesen Arpeggiaturen Theil nehmen (b) (c).

[...]

<298> (f) Von dem Zurückschlage. (Ribattutta). [§. 95-97]

[...]